Psychologischer Dienst

Psychologischer Dienst

Der psychologische Dienst arbeitet gruppenübergreifend und steht den Mitarbeiter/innen der Wohn- und Tagesgruppen sowie dem ambulanten Dienst in pädagogischen und psychologischen Fragestellungen beratend zur Seite. In Form interner Fortbildungen wird Wissen über Entstehungs- und Aufrechterhaltungs-
bedingungen diverser Störungsbilder vermittelt. Es besteht eine gute Vernetzung und Kooperation mit der ortsansässigen Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Darüber hinaus bietet der psychologische Dienst die folgenden Leistungen:

  • Psychologische Diagnostik (Leistungs- und/oder Persönlichkeitsdiagnostik)
  • Clearing (Klärung und schriftliche Darstellung der aktuellen Problemlage, der vorhandenen Ressourcen und der benötigten bzw. gewünschten Hilfe; abschließende gemeinsame Auswertung und ggfs. begründete Empfehlung einer Anschlussmaßnahme)
  • Psychologisches Essverhaltenstraining (altersentsprechende Schulung zum angemessenen Umgang mit bzw. der Reduzierung der Krankheitssymptomatik)
  • Eltern-Kompetenz-Training (Triple P), Einzel- und Gruppentraining, Kurzberatung
  • Rauchentwöhnung "Das Rauchfrei Programm" (IFT), nach § 20 SGB V
  • Progressive Muskelrelaxation, nach § 20 SGB V