Angebote

____________________________________________________________________________________________

112 Mädchen und Jungen in der Regel ab dem Schulalter, die aufgrund von unterschiedlichen Problemsituationen nicht in ihren Herkunftsfamilien leben können werden in neun unterschiedlichen Gruppen und fünf Erziehungsstellen/ Familiengruppen aufgenommen und finden die Unterstützung, die sie für ihre persönliche und altersgemäße Entwicklung benötigen. Für einen Teil der Kinder und Jugendlichen ist die Wohngruppe ein Zuhause auf Zeit. Für die anderen wird die Wohngruppe ein neues Zuhause und sie bleiben solange dort, bis sie als junge Erwachsene in eine eigene Wohnung ziehen. Fast alle Kinder und Jugendlichen haben regelmäßig Kontakt zu ihren Familienangehörigen, werden besucht oder besuchen ihre Familien.

Alle Wohngruppen bewohnen ein Haus für sich. Die Kinder und Jugendlichen leben in einem Haus zusammen. Wir legen Wert auf eine familienähnliche und kinderfreundliche Atmosphäre in unseren Häusern. Das Mitarbeiterteam besteht aus ausgebildeten pädagogischen Fachkräften. Eine hauswirtschaftliche Mitarbeiterin, FSJler und Praktikanten ergänzen das Team.

Im teilstationären Bereich, den Tagesgruppen, werden von uns 68 Kinder und Jugendliche und deren Familiensysteme in acht unterschiedlichen Settings unterstützt. Auch hier geschieht dies ausschließlich mit pädagogischen Fachkräften, unterstützt von Praktikanten und teilweise auch von Zivildienstleistenden. Im ambulanten Bereich arbeiten derzeit zehn SozialpädagogInnen, die unser Spektrum an Hilfen zur Erziehung abrunden.

120 Schüler besuchen derzeit die St. Ansgar-Schule, die ihren Schülern 15 unterschiedliche Lerngruppen der Klasse 1-9 anzubieten hat.



>> zurück <<